88 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase blättrig-vegetal unterlegtes dunkles Beerenkonfit, feine tabakige Würze, noch sehr verhalten, braucht einige Luft, um sich zu öffnen. Am Gaumen elegant, frische Kirschfrucht, mittlere Textur, präsente Tannine, die bereits gut integriert sind, etwas Bitterschokolade im Abgang, reife Zwetschken im Nachhall, ein vielseitiger, würziger Speisenbegleiter, gutes Reifepotenzial.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010; 09.12.2009 Verkostet von: Peter Moser, Falstaff Verkostungspanel

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Roesler
Alkoholgehalt
13%
Preisrange
10 - 15 Euro

Erwähnt in