94 Punkte

Mittleres Grüngelb. Von klassischer dunkler Mineralik begleite Steinobstanklänge, mit mehr Luft immer präziser werden, feine Weingartenpfirsichfrucht, etwas Limetten und Mandarinenschalen, facettenreich und changierend. Stoffig, engmaschig, feine Extraktsüße, die von einer brillanten Struktur gekontert wird, sehr harmonische Textur, bleibt lange haften, feine Frucht, aber aber feinsalzige Mineralik im Nachhall, großes Reifepotenzial.

Tasting: Falstaff Weinguide 2010
Veröffentlicht am 07.07.2010

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%
Verschluss
Kork

Erwähnt in