86 Punkte

Mittleres Rubingranat, zarter Ockerreflex, breitere Randaufhellung. In der Nase zart nach Dörrobst, unterlegt mit frischer Eichenlohe, zart nach Mandarinenzesten. Am Gaumen mittlere Textur, wieder von neuem Holz geprägt, das noch nicht ganz integriert ist, rotbeeriges Konfit im Abgang, mittlere Länge.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010; 09.12.2009 Verkostet von: Peter Moser, Falstaff Verkostungspanel

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch , Cabernet Sauvignon , Merlot , Zweigelt
Alkoholgehalt
13%
Preisrange
5 - 10 Euro

Erwähnt in