88 Punkte

Leuchtendes Rubingranat, zarter Wasserrand. Feine Dörrobstanklänge, ein Hauch von Pflaumen, rauchige Nuancen. Rassig, mittlere Länge, frische Struktur, feinwürzige mineralische Bitternoten im Abgang, etwas Räucherspeck, schokoladiger Nachhall, anhaltende Substanz.

Tasting: Meyer-Näkel: Finesse vom dunklen Stein; 23.03.2011 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Frühburgunder
Alkoholgehalt
13%

Erwähnt in