92 Punkte

Helles Gelbgrün. In der Nase rauchig, zart mineralisch unterlegt, dunkle Würze, feine Steinobstanklänge, braucht noch seine Zeit. Am Gaumen zunächst etwas getragen, fast schiefrige Nuancen, feine Säurestruktur, bleibt sehr gut haften, zarte Orangenschalen, gute Länge, zart nach Grapefruit im Abgang.

Tasting: Wiens beste Tröpferln; 10.09.2010 Verkostet von: Peter Moser
Ältere Bewertung
(91 - 93)
Tasting: Falstaff Weinguide 2010

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%
Qualität
trocken
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in