91 Punkte

Mittleres Gelbgrün. Feine Kräuterwürze, reife Steinobstanklänge, dunkle Mineralik, ein Hauch von Orangenzesten. Mittlerer Körper, frisch, zitronige Nuancen, starke minerali­sche Noten. Grapefruitzesten im Nachhall, dezente salzige Nuancen im Abgang, gutes weiteres Entwicklungspotenzial.

Tasting: Internationales Riesling Symposium
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2011, am 11.02.2011

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in