93 Punkte

Kräftiges Gelbgrün. In der Nase rauchige Nuancen, feine Botrytiswürze, zunächst etwas verhalten, dann eine zarte Kräuternote, Mandarinenzesten. Am Gaumen Marillenkonfitüre, komplex und reich, allerdings etwas kantige Tannine unterlegt, sicher ein langlebiger Wein, aber im Moment noch nicht ganz so finessenreich, braucht noch seine Zeit.

Tasting: J.J. Prüm – Geburtstagsfest des Riesling-Doktors; 07.08.2014 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in