93 Punkte

Mittleres Gelbgrün. In der Nase feine Blütenaromen, ein Hauch von Tannenwipferl und Eibisch, Limettenzesten, Steinobst, fragiles Bukett. Am Gaumen saftig nach Ananas und Maracuja, finessenreicher Säurebogen, angenehme Fruchtsüße, bleibt sehr gut haften, helle Tropenfrucht im Abgang, bereits sehr gut entwickelt.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%
Qualität
trocken
Ausbau
großes Holzfass
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in