Sterne

Helles Grüngelb. In der Nase rauchig, vielleicht eine Spur von Schwefel, verhangen, feuchtes Heu, zeigt keine präzise Nase. Am Gaumen durchaus elegant, stoffig, feine Süße, im Abgang wieder eine Spur würzig. Momentan in einer eher schwierigen Phase.

Tasting: Grand Jury Européen: Grüner Veltliner 2003 und 1999; 01.09.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grüner Veltliner

Erwähnt in