95 Punkte

Kräftiges Gelbgold, zarte Bernsteinreflexe. In der Nase feine Holzwürze, zart nach Lanolin, Orangenzesten, Blütenhonig, dunkle Mineralik, sehr facettenreiches Bukett. Am Gaumen feinwürzig unterlegtes Dörrobst, aber auch saftige gelbe Frucht, frischer Säurebogen, der den Zucker sehr gut kontert, hat einigen Babyspeck, sehr gute Länge, Pfirsich und Marillen im Nachhall, großes Potenzial.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Furmint
Alkoholgehalt
11%
Qualität
süß
Ausbau
Barrique
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in