88 Punkte

Mittleres Rubingranat, violette Reflexe, zarte Ockerränder. In der Nase zart tabakig unterlegte Dörrzwetschken, balsamische Nuancen, Orangenzesten, gewürzig unterlegter Touch. Am Gaumen süß, mittlere Komplexität, extraktsüße Textur, ausgewogen, bleibt gut haften, bereits zugänglich, ein vielseitiger Speisenbegleiter mit Reifepotenzial.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010; 09.12.2009 Verkostet von: Peter Moser, Falstaff Verkostungspanel

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot
Alkoholgehalt
14%
Preisrange
5 - 10 Euro

Erwähnt in