95 Punkte

Dichte und sehr mineralische Nase mit Noten von Zündholz, Feuerstein, feinem Rauch, Glutkohle, dezente Frucht (Aprikose), man meint den Kalk riechen zu können. Am Gaumen gut balanciert, fein verwoben und die mineralische Spannung betonend. Sehr lang, edel und hochveranlagt. Salzig im Finish, verdient seinen Namen, vibriert vor Mineralität.

Tasting: Chardonnay Trophy Deutschland 2019 ; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 28.05.2019
Ältere Bewertung
93
Tasting: Weinguide Deutschland 2018
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Chardonnay
Alkoholgehalt
13%
Bezugsquellen
www.friedrichbecker.de

Erwähnt in