Sterne

Mittleres Gelb. In der Nase starke Eichenlohe, nach verbrannter Orangenschale, Vanille. Am Gaumen konzentriert, dichte Botrytis, Dörrobst im Nachhall, Rosinen im Rückgeschmack, es fehlt noch ein wenig an Balance. Gutes Entwicklungspotenzial, sollte noch ruhen, bis das Holz ganz intergiert ist.

Tasting: Prädikatsweinforum
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2006, am 30.12.2005

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein

Erwähnt in