(93 - 95) Punkte

Mittleres Grüngelb. In der Nase einladende Nuancen nach Mandarinen, frischer Weingartenpfirsich, zarter Blütenhonig, prototypische Rieslingnote. Am Gaumen extrem mineralisch, von einer klirrenden Säurestruktur getragen, salzige, feinschiefrige Nuancen, reife Zitrusnoten, bleibt sehr gut haften, ein ungemein rassiger Riesling mit großem Reifepotenzial.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%
Qualität
trocken
Ausbau
großes Holzfass
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in