91 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe. In der Nase schwarze Beeren, einladendes Brombeerkonfit, feine rauchige Würze, ein Hauch von Balsam, zart nach Pfeifentabak. Wirkt harmonisch, leichtfüßig, reife Kirschenfrucht, etwas Zwetschken, feiner Säurebogen, balanciert, bleibt gut haften, delikat und bereits gut antrinkbar.

Tasting: Rotweinguide 2011; 07.12.2010 Verkostet von: Peter Moser
Ältere Bewertung
92
Tasting: Falstaff Weinguide 2010

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
13%
Ausbau
Barrique
Preisrange
15 - 20 Euro

Erwähnt in