87 Punkte

helles Gelbgrün. Rauchig, zart reduktive Kräuterwürze, weiße Steinobstnoten unterlegt. Saftig, frische Apfelfrucht, lebendiger Säurebogen, zitroniger Nachhall, im Finish noch ein wenig rau, braucht seine Zeit.

Tasting: Federspielcup 2012
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2012, am 20.04.2012

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
12%
Ausbau
Stahltank

Erwähnt in