89 Punkte

Helles Grüngelb. In der Nase zartes Alterskaramell, angenehme Mangofrucht, zarte Nuancen von Heublumen im Duft. Weist am Gaumen einen recht markanten Restzucker auf, dem ein feines Säurespiel gegenübersteht. Im Nachhall ebenfalls relativ süß, zarte Kirschenfrucht, gut anhaltend. Der Wein hat einen Anflug von biologischem Säureabbau, wirkt dadurch weniger rassig, etwas simpel gestrickt.

Tasting: Egon Müller - Scharzhof; 01.07.2007 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in