86 Punkte

Helles Gelbgrün. In der Nase mineralisch und rauchig, nach grünen Zitronenschalen, zarte Kräuterwürze. Am Gaumen feines, aber nicht prominentes Säurespiel, wirkt eher leichtfüßig als komplex, der Regen vor der Ernte hatte die Trauben etwas verwässert, zitronig im Abgang, eher kurzes Finish.

Tasting: Egon Müller - Scharzhof; 01.07.2007 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in