88 Punkte

Im Duft schon mit ersten Zeichen bukettreicher Entwicklung: Heidelbeere und frische Feige, eine Spur Dattelhonig. Am Gaumen mit weit geöffneter Süße-Säure-Schere, frische Gärungskohlensäure, wirkt überraschend schlank, das Süße-Säure-Spiel hat nahezu Riesling-Art.

Tasting: Sachsen: Die Weine von der Elbe
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 7/2014, am 09.09.2014

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grauburgunder
Bezugsquellen
www.dreiherren.de

Erwähnt in