92 Punkte

Mineralisch geprägter Duft, feuchter Kalkstein, Hefe, Hagebutte, Mandel, Eisen, Schwarze Johannisbeere. Auch am Gaumen durch und durch mineralisch geprägt, der feinkörnige Gerbstoff bleibt sehr dezent, vorherrschend sind die Eindrücke von Saftigkeit und taktiler Mineralität. Milde Säure, einiges Volumen. Würziger, »wild« burgundertöniger Abklang von ausgezeichneter Länge. Sehr eigenständiger Wein.

Tasting : Spätburgunder Trophy 2019 ; Verkostet von : Ulrich Sauter
Veröffentlicht am 19.03.2019
de Mineralisch geprägter Duft, feuchter Kalkstein, Hefe, Hagebutte, Mandel, Eisen, Schwarze Johannisbeere. Auch am Gaumen durch und durch mineralisch geprägt, der feinkörnige Gerbstoff bleibt sehr dezent, vorherrschend sind die Eindrücke von Saftigkeit und taktiler Mineralität. Milde Säure, einiges Volumen. Würziger, »wild« burgundertöniger Abklang von ausgezeichneter Länge. Sehr eigenständiger Wein.
Linsenhöfer Spätburgunder Schwäbische Eiche Fass 2
92
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Pinot Noir
Alkoholgehalt
13%

Erwähnt in