90 Punkte

Rötlich unterlegtes Gelbgold. In der Nase recht intensive Gewürzanklänge, rauchig-selchige Holznote, am Gaumen eine widersprüchliche Säurestruktur, zitronig und schlank im Finish, Limetten im Nachhall. In dieser Entwicklungsphase ist die Rebsorte etwas in den Hintergrund getreten, baut sich aromatisch um und sollte deswegen jetzt einige Jahre in Ruhe reifen dürfen.

Tasting: Süßweine in Aschau; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Gelber Muskateller

Erwähnt in