89 Punkte

Röstig, erinnert an Bratapfel und getrocknete Birnenspalten, etwas Zimt und Silex. Grenzgänger aus Riesling mit edlem Holzeinsatz. Am Gaumen überraschend schlank und fruchtig-süß. Süß-säuerliche Nuancen im Nachhall.

Tasting: Falstaff Shortlist Deutschland 06/14 – Weine aus aller Welt aktuell im Handel; Verkostet von: Axel Biesler und Marco Lindauer
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 6/2014, am 15.07.2014

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Bezugsquellen
www.baron-knyphausen.de

Erwähnt in