95 Punkte

Hellgolden. Eine archetypische Frische in der Reife: Apfelschalentee, kandierter Pfirsich, Koriander, Ysop, am Gaumen ein nachgerade burgunderhafter Schmelz mit zarter Süße, lebendiger Säure und einem aromatisch vollen Abgang. À point gereift, zugleich fein und intensiv, saftig und cremig, beeindruckend, wie eng alle Komponenten miteinander verschmolzen sind. Fast schon süffig!

Tasting: Late Release; Verkostet von: Ulrich Sautter
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 7/2018, am 04.10.2018
Ältere Bewertung
92
Tasting: Weinguide Deutschland 2018
Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
8%
Ausbau
Stahltank

Erwähnt in