89 Punkte

Leicht reduktiv, dann Bitterschokolade, Beifuß, Trockenfleisch, Sandelholz. Am Gaumen saftig und feinnervig mit einer Spur von Süße, gute mineralische Definition in einem mittleren Format, unaufgeregter Speisenbegleiter, noch jugendlich nervig-sehnig, kirschfruchtiger Abklang.

Tasting: El Vino Latino - Das Blut der Anden ; Verkostet von: Peter Moser und Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 10.02.2017

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo
Alkoholgehalt
13.5%
Ausbau
großes Holzfass
Bezugsquellen
www.vino-argentino.de

Erwähnt in