93 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Ein Hauch von kandierten Orangenzesten, reife Herzkirschen, feine tabakige Nuancen, Kräuteranklang. Mittlere Komplexität, rotes Waldbeerkonfit, frisch und balanciert, ein vielseitiger Speisenbegleiter mit zitronigem Nachhall.

Tasting: Leithaberg DAC 2015: Blaufränkisch mit Finesse
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2015, am 27.11.2015

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
14%

Erwähnt in