90 Punkte

Sattes, dunkles Rubinviolett. Einladende Nase mit viel frischer Frucht, nach Kirsche und Sanddorn. Zeigt sich am Gaumen mit viel satter Frucht, dichtmaschiges Tannin, straff strukturiert, baut sich vielschichtig auf, im Finale schöne Beerennoten.

Tasting: Chianti Classico
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2011, am 11.02.2011

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Schelte, Köln; Castel Laupendahl, Köln; Francimport, Mannheim

Erwähnt in