89 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. In der Nase intensive schwarze Beerenfrucht, wirkt fast primärfruchtig, zarte laktische Nuancen, Cassis und Brombeerkonfit, etwas artifizielles Bukett. Mittlere Komplexität, feine Extraktsüße, zeigt dann relativ kraftvolle Tannine, süßer Nachhall, wirkt insgesamt noch etwas unbalanciert, laute Frucht und etwas eckiges Tannin. (89 - 19. Rang)

Tasting: Master Blend Classification; 22.03.2013 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in