91 Punkte

Leuchtendes Rubin; sehr intensive und klare Nase, nach Holunder- und Brombeere, Kirschmarmelade; dichtmaschiges Tannin in Ansatz und Verlauf, kernig, sehr satt, zeigt im Kern schöne Süße, im Finale nach Lakritze und Holunderbeeren, anhaltend, braucht noch Lagerung.

Tasting: Barolo: Klassisches Piemont in Bestform; 05.11.2005 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
L. Derksen, Wien

Erwähnt in