93 Punkte

Leuchtendes, sattes Rubin; sehr einprägsame und klare Nase, nach frischen Feigen, etwas Kakao und Lakritze, schönes Spiel; im Ansatz sehr geschmeidig, breitet sich kraftvoll aus, viel süße Frucht, mächtig, nach orientalischen Gewürzen, straff strukturiertes Tannin, im Finale mit sehr langem Nachhall, guter Stoff.

Tasting: Amarone und Recioto; 10.03.2006 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Mounier, Wien

Erwähnt in