92 Punkte

Funkelndes, sattes Rubin. Fein gezeichnete Nase, viel Himbeere und reife Kirsche. Baut sich am Gaumen sehr gut auf, eröffnet mit festem, strukturiertem Tannin, baut sich lange auf, im Finale lange und salzig.

Tasting: Der herbe Duft der Toskana
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2012, am 10.02.2012

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Freund, Borgholzhausen; Schachner, Sylt

Erwähnt in