92 Punkte

Funkelndes Rubin-Violett mit leichten Aufhellungen. Zart angelegte Nase, duftet nach frsichen Veilchen und Gewürznelken, dahinter nach würzigen Waldheidelbeeren. Saftig und erstaunlich frisch am Gaumen, tänzelt dahin, feines, griffiges Tannin das sich in vielen Schichten öffnet, guter Druck.

Tasting: Primitivo Trophy ; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 14.02.2019

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Primitivo
Alkoholgehalt
15.5%

Erwähnt in