87 Punkte

Hellstes Silbergrau mit schüchterner Perlage. In der Nase nach überreifen Früchten, fermentierter Apfel, gärender Hefeteig. Am Gaumen straff und knackig, tänzelnde Säure, es fehlt an Stimmigkeit, in sich unharmonisch.

Tasting : Prosecco Trophy 2019 ; Verkostet von : Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 23.05.2019
de Hellstes Silbergrau mit schüchterner Perlage. In der Nase nach überreifen Früchten, fermentierter Apfel, gärender Hefeteig. Am Gaumen straff und knackig, tänzelnde Säure, es fehlt an Stimmigkeit, in sich unharmonisch.
Rive di San Michele Extra Dry Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG
87

FACTS

Kategorie
Prosecco
Rebsorte
Glera
Alkoholgehalt
14%

Erwähnt in