88 Punkte

Etwas Apfel, Apfelkern, auch würzige Noten, fast Muskat, am Gaumen recht fein im Mousseux, vergleichsweise präsente Süße, aber auch Nerv und Spannung, hat Substanz und Frische, und endet sortentypisch mit Noten von Apfelblüte und grünem Apfel.

Tasting: ALDI-Weine im Falstaff Check – März 2017; 27.04.2017 Verkostet von: Verkostet vom Verkoster-Team unter der Leitung von Ulrich Sautter im März 2017

FACTS

Kategorie
Sekt
Rebsorte
Glera
Preisrange
bis 5 Euro

Erwähnt in