96 Punkte

Glänzendes, sattes Rubin mit leichtem Granatrand. Intensive und zugleich verspielte Nase, sehr klar, duftet nach dunklen Rosenblättern, Zwetschke und Kirschenmarmelade, im Hintergrund unterlegt mit Noten nach Leder. Saftig und präsent am Gaumen, zeigt reife Beerenfrucht, vor allem Himbeere, öffnet sich mit herzhaftem, im Kern geschmeidigem Tannin, das sich in vielen Schichten aufbaut, hat im Finale satten Biss.

Tasting: Piemont: Funkelnde Granaten; 27.11.2015 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
Stahltank / 500-l-Fass
Bezugsquellen
Barolista, Wien; Döllerer, Golling; Vinussi, Dornbirn; WeinArt, Attersee; Wein & Co., Wien; Extraprima, Mannheim; Lobenberg, Bremen; Superiore, Dresden; 50 Second Finish, Falkensee; Weinpiemont, Hattersheim; Cave SA, Gland; Vini d’Amato, Basel; Von Salis;
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in