93 Punkte

dunkles Rubingranat, opaker Kern mit violetten Reflexen, zarter Wasserrand. In der Nase feine Brombeerfrucht, dezente Orangenzesten, zart pfeffrig, feine Kräuterwürze, feines Nougat-Karamell, braucht Luft, um sich zu entfalten. Am Gaumen stoffig, extraktsüße Frucht, feiner Schokoladeanklang, süße Tannine, die dem Wein eine gute Länge verleihen, bleibt sehr gut haften, dunkle Beerenfrucht im Nachhall, feiner Nougat im Rückgeschmack, extraktsüßer, anhaltender Abgang, sehr gutes Reifepotenzial.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010
Veröffentlicht am 09.12.2009

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch

Erwähnt in