88 Punkte

Funkelndes Rubin mit leichtem Violett; offene, zugängliche Nase mit Noten nach Erdbeeren, Kirschen, etwas nach Zwetschken und Haselnüssen; am Gaumen sehr saftig, mit präziser Frucht, im Ansatz sehr präsent, wird im hinteren Bereich aber etwas weitmaschig.

Tasting: Barbera 2003 und 2004
Veröffentlicht am 30.12.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Barbera
Bezugsquellen
Morandell

Erwähnt in