91 Punkte

Funkelndes Rubin mit Granatrand. Dicht und vielschichtig, schönes Spiel zwischen Preiselbeerkonfitüre, Himbeere, eingelegten Kirschen und feinen Ledernoten. Tiefgründig, entfaltet sich mit zupackendem, festem Tannin, baut sich satt auf, dezent salzige Noten, im Finale satter Druck.

Tasting: Die Königsweine des Piemont
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2011, am 25.11.2011

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Ausbau
großes Holzfass
Bezugsquellen
Casa Italiana, Frankfurt; Blanck & Weber, Berlin;

Erwähnt in