91 Punkte

Funkelndes, helles Bernstein. Eröffnet mit Noten nach Chinarinde, Koriandersamen, weißem Pfeffer und Salzmandeln, spannend. Am Gaumen rassig, baut sich schön auf, nach Kastanienhonig, etwas Ingwer, im Finale fester Tannindruck.

Tasting: Funkelndes Friaul; 30.04.2015 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Ribolla Gialla
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; Extraprima, Mannheim; Fiasco Classico, Nürnberg; Weibel, Thun;
Preisrange
20 - 40 Euro

Erwähnt in