91 Punkte

Funkelndes, sattes Rubin. Zu Beginn recht reduktive Nase, zeigt Noten nach Feuerstein, dann Kräuter und Kirschen. Am Gaumen kerniges, zupackendes Tannin, hat viel Kraft, wirkt derzeit aber noch sehr verschlossen.

Tasting: Chianti Classico – Genuss Toskana!; 12.02.2016 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Morandell, Wörgl; Superiore, Dresden; Vinifera , Oberhaching; Vinothek Brancaia, Zürich;

Erwähnt in