89 Punkte

Viel Johannisbeere (schwarz und rot), klare Frucht, viel Neuholz, Tabak. Am Gaumen geschmeidig im Ansatz, trockenes Tannin, griffig, Gaumenmitte mit Cremigkeit und leichter Adstringenz, wirkt insgesamt etwas forciert. Leicht salzig, dennoch etwas spannungsarm.

Tasting: Ribera del Duero; Verkostet von: Ulrich Sautter, Rainer Schäfer, Thomas Schwitalla
Veröffentlicht am 17.02.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo

Erwähnt in