88 Punkte

Tiefdunkes Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. In der Nase nach Brombeerkonfit, Gelee, Zitronenzesten, am Gaumen saftige Weichselfrucht, gute Frucht, frische Struktur, feste Textur, mittlere Länge, etwas Zitrusfrucht im Nachhall. Recht komplex für die an sich stets leicht ausfallende Sorte.

Tasting: Spaniens beste Weine - Ein Garten voll Rebsorten; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in