92 Punkte

Dunkles Rubin mit aufhellenden Rändern. In der Nase zunächst nach Teer, dann nach reifen Waldbeeren, satter Cassis, leicht harziger Unterton, auch nach schwarzem Leder und Siegellack, komplex, im Nachhall nach Minze und Erdbeermarmelade. Am Gaumen präsent und griffig, öffnet sich kompakt und mit toller Reife, trinkt sich bereits jetzt sehr gut, zeigt im Finale etwas trocknendes Tannin, endet satt.

Tasting: Trophy Vino Nobile di Montepulciano 2021 ; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 24.09.2021

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese, Canaiolo nero, Mammolo
Alkoholgehalt
14%
Verschluss
Kork

Erwähnt in