95 Punkte

Funkelndes Rubin mit Granatschimmer. Fein gezeichnete Nase mit Rosenblättern und Granatapfel, unterlegt von Himbeernoten, vielschichtig und einladend. Am Gaumen rund und geschmeidig, schöner süßer Schmelz, schwingt mit, funkelt, kommt langsam aus sich heraus, dafür aber kontinuierlich und lange, kernig.

Tasting: Piemont: Funkelnde Granaten
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2015, am 27.11.2015

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
Beton, großes Holzfass
Bezugsquellen
Barolista, Wien; Noitz, Palt; Con Vino Toepler, Siegen; Lobenberg, Bremen; Weinpiemont, Hattersheim; Donati, Basel; Vinothek Brancaia, Zürich;

Erwähnt in