93 Punkte

Glänzendes, sattes Rubingranat. Eröffnet in der Nase mit Noten nach Lakritze, etwas Leder dann viel Zwetschge, eingelegte Kirschen, im Hintergrund auch Sandelholz. Zupackend und mächtig am Gaumen, viel konzentriertes, dichtes Tannin, baut sich lange auf, im Finale viel reife Frucht, herzhaft.

Tasting: Brunello di Montalcino 2010 – ein großer Jahrgang
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2015, am 20.03.2015

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Morandell, Wörgl; Ariane Abayan, Hamburg; Bindella, Zürich

Erwähnt in