94 Punkte

Nur rund 500 Kisten jährlich erzeugt die Familie Chapoutier von ihrem weißen Hermitage, der aus der Rebsorte Marsanne und keineswegs aus Viognier – wie oft fälschlich erzählt – gekeltert wird. Zeigt bereits die typische reife Farbe. In der Nase vielschichtig, nach Kamillenextrakt, Rosinen, hochreifes Material, Bratapfel. Am Gaumen enorm kraftvoll, Quitten klingen an, sehr eigenständiger Stil, der immer zunächst eine Spur rustikal wirkt, ein stämmiger Bauer mit Brokatweste, möchte man meinen. Dekantiert man lange genug, zeigt er sich von einer ganz anderen Seite: feiner Holundersirup, Babyananas, etwas dunkles Malz, Erdbeerkonfitüre und Lakritze über einer sehr vielschichtigen Mineralik.

Tasting: Burgunder; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Syrah

Erwähnt in