89 Punkte

Sattes tiefdunkles Rubin. Intensive würzige Noten, nach Sandelholz und Zimt, dann satt nach Brombeere und dunkler Kirsche. Feine Zwetschkenfrucht, breitet sich schön aus, im Verlauf kommt dann aber raues, unreifes Tannin zutage. Im Finale harsch und nur mittlere Länge.

Tasting: Brunello: Die 100 Besten
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2010, am 12.03.2010

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese

Erwähnt in