93 Punkte

Sattes, tiefdunkles Rubin mit etwas Violettschimmer. Sehr dichte und kompakte Nase, ansprechende Note nach Feigen und Brombeeren, etwas dunkler Honig. Am Gaumen viel satte, reife Brombeerfrucht, entfaltet einen feinen Gewürzteppich, öffnet sich mit feinmaschigem, präsentem Tannin, langer Nachhall.

 

Tasting: Apulien; 11.10.2017 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Primitivo
Alkoholgehalt
15.5%
Bezugsquellen
Buratti, Laxenburg; Superiore, Dresden; Brand Compendium, Delmenhorst; Vergani, Zürich;
Preisrange
20 - 40 Euro

Erwähnt in