95 Punkte

Sattes, tiefdunkles Rubin mit leichtem Blauschimmer. Dichte, überschwängliche Nase, satte Frucht, nach Zwetschgen, Brombeeren und Cassis. Am Gaumen geschliffen und schmalzig, entfaltet sich mit viel feinkörnigem Tannin, salzig, viel satte, dunkelbeerige Frucht, im Nachhall schönes Spiel zwischen Tabak und Frucht.

Tasting: Die Küste der Toskana – Tiefgründig und geschliffen
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2014, am 28.08.2014

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot
Bezugsquellen
Pfurtscheller, Neustift; Superiore.de, Coswig; Vinum, München

Erwähnt in