92 Punkte

Sattes, funkelndes Rubin. Klar gezeichnete, ansprechende Nase, duftet nach Feigen, Lebkuchen, eingelegten Brombeeren und etwas Jod. Am Gaumen viel klare und präsente Frucht, satte dunkle Kirsche, feinmaschiges, dichtes Tannin, hallt lange nach.

Tasting: Amarone: Weine voll Pracht und Fülle; 09.10.2015 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Monaco Wein, München; Mahl, Friedberg; Lauth, Luzern;
Preisrange
20 - 40 Euro

Erwähnt in