94 Punkte

Kräftiges Goldgelb. In der Nase feine Botrytiswürze, mit süßer, gelber Tropenfrucht unterlegt, reifes Steinobst klingt, zart nach Honig, Orangenzesten, attraktives Bukett. Am Gaumen saftig und süß, dabei bei aller Restsüße komplex, feine Holzkomponente, die völlig integriert ist, süße Marillenkonfitüre, salzige Mineralik im Nachhall, bereits sehr harmonisch und verführerisch, verfügt über große Lagerreserven.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Weißburgunder , Welschriesling
Alkoholgehalt
12%
Qualität
süß
Ausbau
Teilbarrique
Verschluss
Drehverschluss

Erwähnt in